Ist das, was ich denke, wirklich wahr?

Termine:

24.11.2019 von 10 - 14.00 Uhr

Anmeldung unter: 02361/6 580 540

 

VHS Bochum 09.05.2020 von 10 - 17.00 Uhr

Anmeldung über die Volkshochschule

 

So wie ich über mich und die Welt denke, so gestalte und erlebe ich mich und die Welt. 

 

Aber ist das wirklich wahr? Ist die Welt so, wie ich denke? Bin ich so?

 

Der griechische Philosoph Epiktet sagt, dass "nicht die Dinge selbst, sondern die Meinung von den Dingen die Menschen beunruhigen."

 

Wann immer ich ein belastendes Gefühl, wie z.B. Wut, Trauer, Verzweiflung wahrnehme, kann ich sicher sein, dass eine alte Struktur in meinem Energiefeld angetickt wurde und ein bestimmtes Gefühl und danach sofort, blitzschnell, ein bestimmter Gedanke meine Reaktion verursacht. Dessen bin ich mir oft nicht bewusst.

 

Um zu einer Lösung zu kommen, meinen gefühlsmäßigen Stress zu beenden und in Harmonie mit mir und der Welt zu leben, muss ich mein Denken untersuchen.

 

Leiden ist ein Alarm, der mich warnt, dass ich meine Mitte und damit mich selber verlassen habe.

 

In diesem Seminar geht es darum, ob dass, was ich denke, wirklich wahr ist. Es kann erstaunliches zum Vorschein kommen.